Noch 2 Wochen bis zur Eröffnung der Wintersaison!

Die Sommersaison ist zu Ende gegangen und unser Flammkuchen-Backofen und Duft-Kräutergarten sind bis zum 16. Mai 2019 in ihren wohlverdienten Winterschlaf gegangen.

Doch auf vielfachen Wunsch unserer Gäste wollen wir Sie auch im Winter verwöhnen, haben zwei neue Gasträume geschaffen und starten am 1. November unsere Wintersaison – ohne Flammkuchen, aber mit ausgesuchten Schmor-Spezialitäten, die in der kalten Jahreszeit Herz, Seele und Körper mit ihren kräftigen Aromen erfreuen. 

Winterliche Schmor-Genüsse am Kachelofen

In der kalten Jahreszeit (vom 1. November bis 15. April) empfangen wir Sie in unserem gemütlichen “Salon” am Kachelofen und in unserer “Bibliothek” mit mehr als 450 Kochbüchern aus aller Welt.

Als Spezialität verwöhnen wir Sie mit fast vergessenen Schmor-Genüssen, die über Tage mariniert und über Stunden langsam im Ofen gegart wurden. Besondere Lieblinge unserer Gäste sind z.B. die butterzarten Lammhaxen in Kirsch-Thymian-Sauce, Kalbsbäckchen in Kakao-Portwein-Sauce oder confierte Entenschlegel in fruchtiger Orangen-Lavendel-Sauce.

Aus unseren zwei Menü-Vorschlägen, die monatlich wechseln, können Sie sich nach Lust und Laune Ihr Lieblingsmenü zusammenstellen – vom einzelnen Hauptgericht bis hin zum 7-Gänge-Menü.

Unser Weinkeller hält jeden Winter eine neue Auswahl vollmundiger Rotweine aus Italien, Spanien, Argentinien und Kalifornien bereit, die mit den Schmoraromen auf Ihrem Teller bestens harmonieren.

Für Genießer und alle, die es werden wollen

Das "Schmeckerlein" ist sicherlich nichts für den eiligen Gast, der nur seinen Hunger stillen möchte, sondern eher ein Ort der wohltuenden Entschleunigung für alle Genießer.

Die Freude am Genuss ist unser Ziel und soll in allem, was wir unseren Gästen anbieten, zu spüren sein. Wenn nach den ersten Bissen am Tisch ein begeistertes "Mmmmm..." zu hören ist, lächelnde Gesichter über Wein, Gott und die Welt philosophieren und unsere Gäste sich von unserem Tun berührt fühlen, dann nehmen wir das als Kompliment und weiteren Ansporn für unsere Arbeit.

Und wann dürfen wir Sie im "Schmeckerlein" begrüßen?

Und noch ein Tipp:

Inzwischen ist das “Schmeckerlein” bei Genießern so beliebt, dass häufig alle Plätze vergeben sind. Damit Sie aber sicher sein können, dass Ihre Anfahrt zum “Schmeckerlein” nicht vergebens ist, empfehlen wir Ihnen unbedingt eine kurze Tischreservierung unter (03 57 51) 28 55 44.